Zum Inhalt Zum Hauptmenü
  • twitter
  • rss
Menu

Daten-Monitor: Sterblichkeit in europäischen Städten seit 2015

Zuletzt aktualisiert: 17. September 2020

Die folgenden Grafiken zeigen die wöchentlichen Todesfälle in ausgewählten europäischen Städten bzw. Stadtregionen (NUTS-3) im Jahr 2020 bis maximal Kalenderwoche 34 (Ausnahme: Wien bis KW 36). Sie verdeutlichen regionale und zeitliche Schwankungen der Sterblichkeit. Diese deskriptiven Auswertungen zeigen zum Teil deutliche Abweichungen gegenüber den Vorjahreswerten. Allerdings berücksichtigen die Daten weder die Saisonalität der Sterblichkeit, noch die sich verändernden Bevölkerungszahlen und Altersstrukturen in den ausgewählten Städten und Stadtregionen. Eine Analyse zu Übersterblichkeit in Wien und Österreich, welche diese Faktoren einbezieht, hat die Landesstatistik (MA 23) im Wiener Mortalitätsmonitoring und im Mortalitätsmonitoring in Österreichs Bundesländern durchgeführt.

Städteauswahl und Datenqualität

Alle europäischen Haupt- und Millionenstädte, von denen Eurostat aktuelle Sterbe- und Bevölkerungsdaten auf NUTS-3-Ebene veröffentlicht, sind Teil dieser Darstellung. (Hinweis: Oft sind die NUTS-3-Regionen deutlich größer als die Städte selbst, z. B. Mailand und Zürich; dies ist in den Grafiken mit „Region…“ vermerkt; bei Paris wurde die NUTS-2-Ebene gewählt um die gesamte Metropolregion darzustellen). Die Qualität der gelieferten Daten ist je nach Stadt bzw. Region unterschiedlich, wodurch die Güte der Auswertung beeinflusst wird: Die Eurostat-Dokumentation liefert keine Informationen darüber, ob die Zeitreihen tatsächlich konsistent erfasst wurden. Es ist möglich, dass manche Länder für Sterbefälle im laufenden Jahr 2020 unvollständige Zahlen an Eurostat geliefert haben (die z. B. die Auslandssterbefälle nicht enthalten), für zurückliegende Jahre aber vollständige.

Zusätzlich haben wir den Städtevergleich der wöchentlichen Sterblichkeit um Berlin und Hamburg ergänzt; diese Daten stammen vom deutschen Statistischen Bundesamt. Die Werte aus den Jahren 2020 und 2019 sind nicht direkt mit jenen aus den Vorjahren vergleichbar, da sie auf dem Sterbeort basieren (statt wie üblich dem Wohnort der Verstorbenen).

Kat. Kenn-
zeichnung
qualitäts-
geprüft
Quelle
1 x Statistik Austria
2 * Eurostat
3 ** x
(aber eingeschränkte
Vergleichbarkeit)
Destatis

Die Qualität der letztaktuellen Sterbedaten, die bei Eurostat verfügbar sind, unterscheiden sich von Stadtregion zu Stadtregion.

Europäische Städte im Vergleich

In Europa erreichte die COVID-19-Pandemie im März und April 2020 den Höhepunkt. Während dieser Periode (Kalenderwoche 12 bis 17) gab es die höchste Zahl an Sterbefällen, wobei die europäischen Länder und Regionen ganz unterschiedlich betroffen waren. Während es z. B. in Paris, Stockholm, Brüssel und Mailand zu starken Steigerungen der wöchentlichen Todesfälle kam, sind die Werte in Wien, Bratislava, Berlin, Sofia oder Oslo unauffällig. Auch innerhalb von Ländern wirkte sich die COVID-19-Pandemie unterschiedlich aus: in Italien wurde in Mailand eine deutlich erhöhte Zahl an Todesfällen erfasst, während es in Rom kaum Abweichungen gegenüber den Vorjahreswerten gab.

 

Wien Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

 

Nordeuropa


Helsinki Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Kopenhagen Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Oslo Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Stockholm Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Mittel- und Osteuropa


Bratislava Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Prag Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Sofia Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Westeuropa


Berlin Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Brüssel Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Hamburg Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Paris Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Zürich Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Südeuropa


Lissabon Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Milano Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

Rom Keine Unterstützung für iframes in Ihrem Browser

 

Daten

Gestorbene in Österreich (ohne Auslandssterbefälle) ab 2000 nach Kalenderwoche (Statistik Austria)

Rohdaten zur Sterblichkeit bei Eurostat

Rohdaten zur Sterblichkeit bei Destatis

Datenaufbereitung: Landesstatistik Wien (MA 23)

 

Weiterführende Informationen

Wiener Mortalitätsmonitoring

Mortalitätsmonitoring in Österreichs Bundesländern

EuroMOMO (European Mortality Monitoring): Aktuelle Auswertung der Sterblichkeit in europäischen Ländern

Eurostat NUTS-Klassifikation (Systematik der Gebietseinheiten für die Statistik): Informationen und Karte (NUTS-3 2016)

 

Kontakt für Medien

Daniel Jost

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie

  • Ihre E-Mail wird privat gehalten.
  • Pflichtfelder sind markiert mit *
Kommentar



Datenschutzbestimmungen

  • twitter
  • rss