Zum Inhalt Zum Hauptmenü
  • twitter
  • rss
Menu

Die Konjunkturtreppe: Müssen wir uns an niedrigeres Wirtschaftswachstum gewöhnen?

#wieninzahlen-Chart Story #4 (08/2019)

Die Financial Times brachte vor Kurzem eine Grafik zur US-Wirtschaftsentwicklung, die auch auf Twitter diskutiert wurde. Diese erlebt zurzeit ihre längste Wachstumsperiode der Nachkriegszeit, wie US-Präsident Trump nicht müde wird zu betonen. Der Haken: Das durchschnittliche Wachstum in dieser Rekordperiode ist niedriger als je zuvor. Für Wien gibt es leider keine so lange zurückliegenden Daten – wir haben uns die Sache daher in unserer vierten #wieninzahlen-Chart Story für ganz Österreich angesehen.

mehr

Investitionen in die Wiener Life Sciences machen sich bezahlt

von Peter Halwachs und Johannes Sarx

  • 554 Biotech-, Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen sowie Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen und sonstige Organisationen im Life Sciences Sektor aktiv
  • 37.600 Beschäftigte in Wien
  • 12,2 Mrd. € Umsatz im Jahr 2017
  • 34.700 Studentinnen und Studenten, rund 3.700 Absolventinnen und Absolventen jährlich
  • 4.600 international anerkannte Fachpublikationen

mehr

Open Data: Das Wetter in Wien seit 1955 – Monat für Monat, Jahr für Jahr

#wieninzahlen-Chart Story #3 (06/2019)

Wien hat 2019 schon vor den Sommerferien die ersten drei Hitzewellen erlebt. Mit (voraussichtlich) zehn Hitzetagen befindet sich der Juni dieses Jahres damit deutlich über dem langjährigen Durchschnitt. Letzterer ist in den vergangenen Jahrzehnten stark angestiegen: Zwischen 1955 und 1999 wurden auf der Hohen Warte in Wien nur durchschnittlich 1,2 Hitzetage im Juni gemessen. 2000 bis 2018 waren es 4,7. Woher wir das wissen? Seit Kurzem bietet die Wiener Landesstatistik im österreichischen Open Data Portal frei verfügbare Wetterdaten an.

mehr

  • twitter
  • rss